Rahmenbedingungen

Das österreichische Benchmarking ist ein freiwilliger und anonymer Leistungsvergleich

Alle erhobenen Daten werden ausschließlich vom neutralen Projektteam verwaltet und anonymisiert verarbeitet, um höchstmögliche Datensicherheit und Vertraulichkeit zu gewährleisten

Es wurde von Wasserversorgern selbst entwickelt und in der Stufe A im kleinen Kreis erprobt

Nach abgeschlossener Entwicklung steht dieses Instrument nun für die österreichische Wasserversorgung zur Verfügung

In der Stufe B sollen bis zu 100 Wasserversorger teilnehmen können

Das österreichische Benchmarking ist auch für kleine und kleinste Unternehmen durchführbar

Die ÖVGW-Mitgliedschaft ist für die Teilnahme keine Bedingung

Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag eingehoben (siehe Kosten & Förderung)

Die Erfahrungen aus der Stufe A zeigen, dass für die Teilnahme mit einem Erhebungsaufwand von rund einer Arbeitswoche zu rechnen ist (kleinere Werke eher kürzer, größere eher länger)

Das Projektteam steht bei der Datenerhebung unterstützend zur Seite (Informationsveranstaltung, telefonische Betreuung, Betriebsbesuch)